Remember who you are!


On Monday I forgot my Truth for a moment. I felt small and not deserving of the beautiful family and life I have. Too ambitious, not enough, all of it swirled in my head. I forgot that I believe that the Universe only gives you the dreams for you, and you already carry everything inside of yourself what you need to fulfill them. During my mindset work a stream of words that didn’t seem my own left my lips: I‘m a loser, I‘m useless, I‘m not enough, I‘m behind... The words that you put behind „I am“ are the most powerful ones in your life. Once I caught the thoughts running through my head I was able to work my way through and remind myself of what I believe to be true: I am enough. More than enough. I’m powerful, I‘m magical, I‘m strong. What’s your Truth, Witchsister? . ******* GERMAN BELOW ******* . Letzten Montag ich für einen kurzen Moment meine Wahrheit vergessen, wer ich wirklich bin. Ich habe mich winzig gefühlt und so als würde ich das wunderschöne Leben und meine wundervolle Familie die ich habe nicht verdienen. Zu ehrgeizig, nicht genug xyz, all das schwirrte in meinem Kopf herum. Ich hatte vergessen dass ich daran glaube, dass das Universum dir nur Träume ins Herz pflanzt für deren Erfüllung du schon alles in dir trägst. Während meinem Mentalitätstraining (ein Teil meiner Morgenroutine) kamen mir Sätze über die Lippen, die sich so gar nicht nach mir anhörten: ich bin ein Versager, ich bin nutzlos, ich bin nicht gut/stark/schlau genug, ich bin hinterher... Die Worte die du nach „Ich bin“ aussprichst oder denkst sind die einflussreichsten Worte deines Daseins. Sobald ich die Gedanken, die durch meinen Kopf gingen, ein-/aufgefangen hatte konnte ich mich zu meiner Wahrheit durcharbeiten: Ich bin genug. Mehr als genug. Ich bin kraftvoll, ich bin magisch, ich bin stark. Und was ist deine Wahrheit, Hexenschwester?

© 2016-2020 Annika Suoma Frey
DISCLAIMER
PRIVACY POLICY